Plattentausch im Software-Raid

von |    13. März 2016 , 20:33 Uhr

Irgendwann erwischt es einen doch und eine der Festplatten im Raid-Verbund raucht ab – und in meinem Fall sogar richtig. Zum System: Ein Hetzner-Root-Server, zwei 1.5TB-Platten im Softraid1. Im Grunde läuft ein solches System auch mit einer Festplatte weiter – dazu ist ja schließlich das Raid1-System auch gedacht. Allerdings fehlt dann die gewünschte Redundanz und sobald die zweite Platte ebenfalls abraucht, ist das Desaster da. Also: Daten vom Server nochmals sichern(!) und den Festplattentausch über den Hetzner-Support anregen. Dies geschieht über den Reiter „Support“ im Hetzner-Robot des jeweiligen Servers.

Normalerweise muss man hier die Serien-Nummer, sowie den Smartmon-Bericht der defekten Festplatte mit angeben. Ist die Festplatte allerdings wie in meinem Fall schon vom System gar nicht mehr ansprechbar, geht das natürlich nicht mehr.
  Weiterlesen